ISO-zertifizierte Übersetzungen kurz erklärt

Bildnachweis: James Sutton

Der Geschäftsbereich Übersetzungen von EnglishBusiness wurde Ende 2018 nach der Norm ISO 17100 geprüft und zertifiziert. Die ISO 17100:2016 ist eine international anerkannte Qualitätsnorm für Übersetzungsdienstleistungen. Die ISO-Normen beinhalten objektive Kriterien zur Sicherung der Übersetzungsqualität. Die Umsetzung der Anforderungen, welche die ISO-Norm umfasst, wird jedes Jahr erneut in einem Überwachungs-Audit überprüft. Im November 2021 erfolgte ein ausführliches Wiederholungsaudit mit erfolgreicher Rezertifizierung.

Das hört sich nicht nur gut an, sondern garantiert unseren Kund*innen auch einen echten Mehrwert. Ein kleiner Blick hinter die Kulissen.

Der Geschäftsbereich Übersetzungen setzt bereits seit vielen Jahren auf strukturierte Prozesse und ausgebildete Fachkräfte, um unseren Kund*innen Übersetzungen zu bieten, die nicht nur sprachlich korrekt sind, sondern dem Quelltext stilistisch und fachlich in nichts nachstehen. So waren wir bereits vor der Erstzertifizierung mit der Mehrzahl der Anforderungen der ISO-Norm konform und so war es ein natürlicher Schritt, durch ein Audit den offiziellen Nachweis für unsere Qualität einzuholen.

Unser Zertifikat ist für drei Jahre gültig, wird jedes Jahr überprüft und ist an diesem Prüfzeichen zu erkennen:

Die Vorteile eines ISO-zertifizierten Übersetzungsdienstleisters auf einen Blick:

  • Transparente Prozesse und klare Konditionen
  • Hohe Qualität durch Qualifikation der Sprachexpert*innen und Projektmanager*innen
  • Geprüfte Prozesse zur Qualitätssicherung und Informationssicherheit
  • Anpassung an Kund*innenwünsche durch Feedback und effektive und sichere Archivierung von Projekten

Wie setzen wir bei EnglishBusiness also die Standards der ISO 17100 um?

Fachliche Kompetenz auf allen Ebenen

Qualität in der Übersetzung beginnt mit der Auswahl der Übersetzer*innen. Bei uns arbeiten nur Muttersprachler*innen der Zielsprache an Ihren Texten, die sich auf Fachbereiche wie Finanzen, Investor Relations, Recht, Technik, Marketing oder HR spezialisiert haben. Um sprachliche Qualität und Kontinuität zu gewährleisten, beschäftigen wir neben etwa 50 externen Übersetzern auch fünf interne Lektor*innen, die nicht nur übersetzen und lektorieren, sondern auch unsere sprachlichen Ressourcen pflegen.

Die externen Sprachdienstleister*innen werden nach strengen Kriterien ausgewählt. Die ISO 17100 fordert unter anderem einen Hochschulabschluss auf dem Gebiet des Übersetzens oder fünf Jahre Vollzeit-Berufserfahrung im Bereich Übersetzung. Besitzt ein*e Kandidat*in diese Qualifikationen, überprüfen wir die fachlichen und sprachlichen Kompetenzen durch eine fachbereichsspezifische Probeübersetzung. Das die Übersetzer*innen nur in ihre jeweilige Muttersprache übersetzen, ist eine Grundvoraussetzung.

Weil auch die besten Übersetzer*innen nur Menschen sind, arbeiten wir grundsätzlich nach dem 4-Augen-Prinzip. Das heißt, dass jeder Text von einem*r ebenso qualifizierten Revisor*in geprüft wird. Die Kriterien sind dabei nicht nur fachlich korrekte Terminologie und sprachliche Richtigkeit, sondern auch, dass die Übersetzung immer noch einmal mit dem Quelltext abgeglichen wird.

Unsere internen Lektor*innen halten sprachliche Ressourcen wie Terminologiedatenbanken und Übersetzungsspeicher immer aktuell und passen diese für jede*n Kund*in laufend den individuellen Wünschen an. Dieser zusätzliche Aufwand macht sich durch ein Mehr an sprachlicher Konsistenz und höherer Effektivität bei der Übersetzung bezahlt.

Die Projektmanager*innen bei EnglishBusiness sind erfahrene Profis der Übersetzungsbranche und werden durch ein modernes Softwaresystem darin unterstützt, die passenden Übersetzer*innen und Revisor*innen für die Texte auszuwählen. Die Projektmanager*innen leiten die Kommunikation mit unseren Kund*innen und sorgen dafür, dass Feedback von den internen Lektor*innen in unsere kundenspezifischen Sprachressourcen eingepflegt werden. So werden die hochwertigen Übersetzungen immer genauer den individuellen Kund*innenwünschen angepasst.

Die Projektmanagementsoftware hilft dabei, Anfragen schnellstmöglich zu analysieren und spezifische Angebote mit realistischen Deadlines und klaren Konditionen zu erstellen. Die Kombination aus präzisen, technologiegestützten Daten und dem persönlichen Kontakt zum*r verantwortlichen Projektmanager*in bietet dem*r Kund*in sowohl maximale Transparenz als auch Flexibilität und Vertrauen.

Nicht zuletzt schreibt die ISO 17100 auch Mindeststandards für die Informationssicherheit vor. Dies betrifft sowohl die Kommunikation mit den Kund*innen als auch die Speicherung von Kund*innenprojekten und zugehörigen Sprachressourcen. Selbstverständlich sind wir bei EnglishBusiness auf dem aktuellen Stand der Technik und entsprechen den gewünschten Anforderungen.

Was passiert beim Audit und wer darf prüfen?

Das Zertifizierungsaudit wird von einer Zertifizierungsstelle durchgeführt, in unserem Fall docConsult Zertifizierung UG. UnserAuditor arbeitet selbst nach ISO-Normen, die zum Beispiel Anforderungen an die Qualifikationen des*r Auditor*in und seine Prozesse festlegen. Das Audit selbst ist ein mehrstündiger Prozess, bei dem die Konformität mit den Anforderungen der ISO 17100 Schritt für Schritt geprüft wird. Ist das Audit bestanden, gilt das Zertifikat für drei Jahre, wobei am Ende des ersten und zweiten Jahres Überwachungsaudits stattfinden.

Benötigen Sie eine Übersetzung Ihrer IR-Kommunikation, Verträge oder Marketingmaterialien? Dann kontaktieren Sie uns, um ein unverbindliches Angebot zu erhalten!

© 2021 EnglishBusiness AG – We expand your global reach