Veranstaltungen, an die sich Ihre Mitarbeiter gerne erinnern werden

Interaktive Konferenzgestaltung und Workshops

Sie möchten mehr aus Ihren Veranstaltungen machen? Wir entwerfen mit Ihnen den idealen Workshop für das jährliche Kick-off-Meeting, die Vorbereitung auf eine Konferenz mit Ihren Mitarbeitern oder die weiterführende Teamentwicklung. Besonders geeignet sind die Methoden, wenn im Rahmen des Change Management Strukturen und Prozesse verändert werden sollen.

Mit unseren agilen Methoden können Ihre Mitarbeiter ihr kreatives Potential einbringen und als Team Lösungen finden und neue Anstöße für Ihr Unternehmen generieren. Erfahrene Moderatoren steuern den Input der Teilnehmer und sorgen für einen produktiven Austausch. Damit haben Sie eine Alternative zu traditionellen PowerPoint-Vorträgen und können die Rollen des aktiven Referenten und passiver Teilnehmer aufbrechen.

Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um kreative, intelligente und überzeugende Events nach Maß zu planen. Durch interaktive Methoden wie das World Café, Open Space, Barcamps oder Fishbowls regen wir Ihre Mitarbeiter an, ihre Meinung zu sagen, aufschlussreiche Beiträge zu leisten und die Lernergebnisse auf den Arbeitsplatz zu übertragen. Die Teilnehmer werden in einen gemeinschaftlichen Prozess eingebunden und tragen so zum Ergebnis der Veranstaltung bei. Es entstehen unvergessliche und persönliche Lernerfahrungen, die Spaß machen, Ihre Mitarbeiter motivieren und das Engagement für Ihr Unternehmen steigern.

Agile Workshops nach Maß

Dazu brauchen wir Ihren Input. In detaillierten Briefings besprechen wir Ihre Zielsetzung, den Tagesablauf und alle weiteren wichtigen Informationen. Dann kommen unsere Expertise, Kreativität und Erfahrung zum Zug, damit Ihre Konferenz zu einem großen Erfolg wird – wir können die gesamte Veranstaltung für Sie durchführen oder Mitarbeiter unterstützen, welche die Veranstaltung moderieren werden. Über diese Themen sollten wir vorher sprechen:

  • Ihre Zielsetzung
  • Entscheidung über das Format des Workhops
  • Aufstellen der Agenda
  • Einschätzung der Gruppendynamiken und deren Steuerung
  • Einrichten eines Systems zur Dokumentation der Ergebnisse
  • Erstellung einer detaillierten Liste des benötigten Equipments
  • Den Abschluss bestimmen – Follow-up, Kommunikation der Ergebnisse etc.

EnglishBusiness bietet unter anderem die folgenden Formate für Workshops und Konferenzen an:

World Café Moderation

Das World Café ist ein Workshop-Format, das durch Teamarbeit und Kommunikation neue Ideen und innovative Lösungsansätze fördert. Es geht vor allem darum, die Gedanken aller Teilnehmer zu wichtigen Fragen zu sammeln und die Diskussion von einem allgemeinen Brainstorming zu konkreten Lösungen zu steuern.

Das World Café funktioniert mit von 15 bis weit über 100 Personen und bezieht alle Teilnehmer ein. Durch eine offene und kommunikative Atmosphäre können die Teilnehmer nicht nur ihrer Kreativität freien Lauf lassen, sondern lernen sich auch besser kennen. So entstehen Teamgeist, gegenseitige Wertschätzung und produktive Denkansätze für die Zukunft.

Ablauf und Regeln

Die Teilnehmer finden sich in kleinen Gruppen an Tischen zusammen. Der Moderator steuert das Brainstorming mit relevanten Fragen, die gemeinsam mit dem Kunden im Vorwege definiert wurden. Ideen werden auf der beschreibbaren Tischdecke festgehalten. Durch den Einsatz von Knete, Lego und Buntstiften haben die Teilnehmer viele kreative Möglichkeiten. Die Gruppen werden in regelmäßigen Abständen neu gemischt, um neue Denkanstöße zu erzeugen. Die Diskussion startet mit allgemeineren Fragen und führt zu konkreten Lösungsansätzen und Erkenntnissen. Die Ergebnisse des Workshops sind ein Produkt der gesamten Gruppe und so wird die Umsetzung auch von allen mitgetragen.

Die Tischdecken dienen als Dokumentation der Gespräche und die Ergebnisse werden am Ende mit allen geteilt.

Rahmenbedingungen für ein World Café

  • Moderatoren je nach Gruppengröße
  • 6 Teilnehmer pro Tisch
  • 2 – 5 Stunden Zeit

Als Moderatoren stellen wir unsere erfahrensten Trainer zur Verfügung. Der Workshop kann in den Räumen von EnglishBusiness oder bei Ihnen vor Ort stattfinden. Wir beraten Sie gerne zur Organisation dieses Workshops!

Open Space und Marketplace

Unter den offenen Workshop-Formaten gehört das Open Space zu den agilsten. Mit nichts als einem generellen Thema machen sich die Teilnehmer daran, innovative und lösungsorientierte Ideen auszutauschen. Statt starrer Regeln werden diese Veranstaltungen durch Kreativität, Energie und Initiative der Teilnehmer vorangetrieben. Die Arbeit findet hier in Gruppen statt, wobei die Teilnehmer viel in Bewegung sind und so Ideen von einer Gruppe in die andere tragen.

Ablauf, Regeln und Marketplace

Eine Konferenz oder Tagung nach der Open Space Methode beginnt mit einem Plenum, dem Marketplace. Der Moderator erklärt das Format und eröffnet die Diskussion der Themen. Alle Teilnehmer können Themen vorgeschlagen, besprechen und Gruppen organisieren. Die Ergebnisse dieses Marketplace werden auf einer Tafel festgehalten, so dass Projektgruppen einen Raum und eine Zeit erhalten. Der Ablauf danach wird durch die Teilnehmer bestimmt. Dabei gibt es nur 4 Regeln:

  • Egal wer kommt, es sind die richtigen Leute
  • Egal was passiert, es ist das Einzige, was passieren konnte
  • Es beginnt, wenn es Zeit ist (es entscheidet Energie, nicht Pünktlichkeit)
  • Vorbei ist vorbei (ist die Energie leer, ist die Veranstaltung vorbei)

Und zusätzlich ein Gesetz:

  • Gesetz der zwei Füße: Bleiben Sie nur solange Sie etwas lernen oder beitragen, ansonsten gehen Sie in eine andere Gruppe.

Am Ende des Open Space können oft schon Aktionspläne zur Umsetzung der Ideen beschlossen werden.

Rahmenbedingungen für ein Open Space

  • Moderatoren je nach Gruppengröße
  • Verschiedene Räume je nach Teilnehmerzahl
  • Dauer: offen

Der Open Space Workshop kann in den Räumen von EnglishBusiness (bis zu 20 Teilnehmer) oder bei Ihnen vor Ort stattfinden.

Barcamp Moderation

Barcamps sind aus der Open Space Methode hervorgegangen. Auch hier entstehen Struktur und Inhalt erst während der Veranstaltung und durch Initiative und Interessen der Teilnehmer getrieben. Im Gegensatz zum klassischen Open Space bringen alle Teilnehmer einen Beitrag in Form eines kurzen Vortrages oder einer Präsentation mit. Durch viele kleine Beiträge entsteht so ein großes Inhaltliches Angebot. Ein Moderator leitet die Veranstaltung und am Ende des Barcamps stehen viele neue Ideen, Lösungsansätze und oft sogar fertige Produkte, die in das Unternehmen integriert werden können.

Ablauf und Regeln

Das Barcamp wird mit einem Plenum eröffnet. Teilnehmer können hier Themen und Projekte vorschlagen. Zu den beliebtesten Themen werden offene Arbeitsgruppen gebildet, in denen Wissen ausgetauscht oder an Projekten gearbeitet wird. Die vorbereiteten Beiträge der Teilnehmer können als Einführung in die Sitzungen dienen. Auch beim Barcamp gilt das Gesetzt der zwei Füße: Wer in einer Sitzung nichts mehr lernt oder beizutragen hat, bewegt sich weiter und transportier so Ideen von einer Gruppe in die nächste.

Zum Abschluss werden die Ergebnisse durch den Moderator in einer großen Feedbackrunde zusammengetragen. Zum Netzwerken und Entspannen werden vor oder nach der Veranstaltung gerne eine Mahlzeit oder Getränke angeboten.

Rahmenbedingungen für ein Barcamp

  • Moderatoren je nach Gruppengröße
  • Verschiedene Räume je nach Teilnehmerzahl
  • Dauer: offen

Ein Bar Camp kann in den Räumen von EnglishBusiness (bis zu 20 Teilnehmer) oder bei Ihnen vor Ort stattfinden.

Moderation von Fishbowl-Diskussionen

Die Fishbowl-Methode ist ein ideales Format, um Diskussionsrunden auch mit vielen Teilnehmern interaktiv zu gestalten. Das Setup besteht aus Stühlen, die in konzentrischen Kreisen aufgestellt werden. Der innerste Kreis ist für die aktiven Teilnehmer und enthält auch einige leere Stühle. Die Zuhörer können jederzeit in die Diskussion einsteigen, indem sie einen dieser leeren Stühle besetzen. Den Namen erhält dieses Format dadurch, dass die passiven Teilnehmer das Gespräch im Inneren der Gruppe verfolgen, wie bei einem Goldfischglas.

Ablauf und Regeln

Zunächst stellt der Moderator der Gruppe die Fishbowl-Methode und das Thema der Diskussion vor. Im Inneren des Goldfischglases befinden sich 5 – 8 aktive Teilnehmer und Kontinuität und Interaktivität lässt sich durch die Anzahl der freien Stühle steuern. Die aktiven Teilnehmer können entweder ihren Stuhl im inneren Kreis freiwillig aufgeben oder abgeklatscht werden. Dabei ist wichtig: Jeder hat das Recht, den angefangenen Satz auch zu beenden. Eine andere Variante ist, die Teilnehmer alle 10 Minuten zu tauschen. Die Assistenten des Moderators schreiben auf Flipcharts die wichtigsten Ergebnisse der Diskussion auf. Das interaktive Gespräch dauert rund 60 Minuten. Anschließend leitet der Moderator eine kurze Nachbesprechung und fast die Resultate der Veranstaltung zusammen.

Rahmenbedingungen für eine Fishbowl

  • Moderatoren und Assistenten je nach Gruppengröße
  • Ein großer Raum mit genügend Stühlen
  • Dauer: 90 Min.

Als Moderatoren der Diskussion stellen wir unsere erfahrensten Trainer zur Verfügung. Eine Fishbowl kann in den Räumen von EnglishBusiness (bis zu 20 Teilnehmer) oder bei Ihnen vor Ort stattfinden.

Planen Sie Ihren Workshop mit EnglishBusiness

Unsere Projektmanager nehmen sich gerne Zeit für ein gemeinsames Brainstorming mit Ihnen – und zeigen Ihnen selbstverständlich auch Referenzprojekte. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns.

© 2019 EnglishBusiness – Ihr Partner für Englisch in Hamburg und Frankfurt
NEWSLETTER
close slider

German

English

Yes / Ja

 

KONTAKT
close slider

Trainings & KurseÜbersetzungen